Stadthaus


Stadthaus

 

 

Modernes Wohnen im Villenviertel

In einem Gründerzeitviertel der Hansestadt Rostock wurde ein Stadthaus eingefügt. Die äußere Gestalt definiert sich durch die konsequente Südausrichtung und eine klare Struktur der Innenräume. Der tragende Grundkörper mit dunklen Fassadenplatten trägt einen weißen Kubus mit großflächer Verglasung zum Garten. Die Hauptnutzungen sind entlang der Glasfassaden nach Süden eingeordnet, die Nebenräume befinden sich an der Nordseite. Die tragende Mittelwand erscheint durchgängig in Graublau und trennt die Nutzungen. Eine filigrane Stahltreppe schwebt an einem Lichtstreifen nach oben und bildet hier Mittelpunkt und Verbindung der offenen Wohnbereiche im Erd- und Obergeschoss. Eine Bauteilaktivierung mit Klimatisierung und Erdwärmeheizung machen das Gebäude weitgehend autark.

Fotografin: Silke Paustian