Werner Philipps

Neustart mit 80 Jahren

Urlaub zwischen Bug und Heck

Das in den 40er-Jahren fertiggestellte Stahlschiff ARCONA wurde 1958 in
den Dienst der Bundesmarine aufgenommen. Mit über 66 Metern Länge, 10
Metern Breite und einem Tiefgang von 1,60 Meter diente es anschließend
seit 1984 der Marinekameradschaft Wilhelmshafen als Heimschiff, ehe das
Schiff 2021 vom Deutschen Marinebund übernommen wurde. Im selben Jahr
wurde beschlossen, das Schiff in ein modernes Hostel umzubauen. Die in
die Jahre gekommene ARCONA wurde zunächst im Dock mit dringend notwendigen
Maßnahmen vor allem am Schiffsrumpf saniert. Danach blieb nur ein kleines Budget
für die Erneuerung der Fußböden, Malerarbeiten und eine ergänzende
Möblierung. Die bestehenden Einbauten wurden komplett erhalten. Mit viel Fantasie und frischen Farben strahlt die ARCONA nun außen und innen auf Haupt- und Unterdeck in neuem Glanz. Die 21 Kajüten mit insgesamt 52 Kojen werden durch Duschen und WCs ergänzt, die in Matrosinnen und
Matrosen aufgeteilt sind.
Private Veranstaltungen, Firmen-Events, Tagungen, Schulausflüge, Urlaub
und mehr, an Bord der ARCONA ist alles viel
schöner als an Land. Ahoi!